Beachvolleyball ist längst keine Trendsportart mehr und findet gerade in Berlin eine begeisterte Anhängerschaft. Aus dieser Szene heraus entwickelt sich seit 2017 eines der spannendsten Projekte der Sportart: Der Hauptstadt Beacher e. V. ist der erste professionelle Beachvolleyballverein Deutschlands und Heimathafen für BeachvolleyballfreundInnen aus dem Amateur- und Pro-Bereich.

In den ersten zwei Sommern bestand der Verein noch aus einer Handvoll ambitionierter SpielerInnen. Die Neugier von Amateuren war geweckt, nun ist der Klub nahezu 100 Mitglieder stark und dient als Plattform zur Weiterentwicklung der Beachvolleyballkultur.

In Workshops mit Themen rund um alle Aspekte des Sports sowie auf Turnieren und Feiern kommt man als Verein zusammen. National wie international wird die Vereinsfahne von zwölf Pro-SportlerInnen wie der namibischen Nationalspielerin Julia Laggner, dem Bestenseer Peter Itzigehl oder dem derzeitigem Netzhoppers-Spieler Dirk Westphal hochgehalten. Bisheriges sportliches Highlight der Vereinsgeschichte: Der 5. Platz von Mäurer/Westphal bei den Deutschen Meisterschaften 2018.

Weitere Infos gibt‘s unter www.hauptstadt-beacher.de oder auf Social Media (Facebook, Instagram).